Spezielle Puja für die Vorfahren und Verstorbenen

 

Am Sonntag, den 13.9., werden im Ashram spezielle Zeremonien – Thila Tarpana und Pishta Pinda Pradhana – für die Vorfahren und Verstorbenen durchgeführt, v.a. auch für Menschen, die durch einen Unfall o.ä. vorzeitig aus dem Leben scheiden mussten.

Gemäss der indischen Zeitrechnung finden diese Rituale während des Pitru Paksha und Mahaalaya Paksha statt. Ein Paksha umfasst einen halben Monat. Pitru (Vorfahren) Paksha ist jeweils vom Vollmond Ende August oder Anfang September bis zum kommenden Neumond, in diesem Jahr entspricht es der Zeit vom 2. – 17. September. Der Sonntag, 13.9., ist Ekadashi, d.h. der elfte Tag nach dem Vollmond.

Die Pujas werden bei der Akasha Moksha Stupa im Ashram durchgeführt. Diese Skulptur steht für die verstorbenen Seelen, die nach Erlösung streben.

Auf www.dattapeetham.org/poojas kann für die Verstorbenen eine Puja gebucht werden. Es können mehrere Namen eingetragen werden. Dabei wie folgt vorgehen: Für jeden Namen einmal „add to cart“ wählen, sind es zB. drei Namen, erscheint oben „3 items“, danach zum „checkout“. Auf der nächsten Seite können die Namen eingetragen werden.

Voraussichtlich werden die Rituale live übertragen auf: https://www.facebook.com/sgspage/.

 

 

Morgen Samstag wird Sri Swamiji eine Puja für Hanuman durchführen, 

zwischen 4.30 – 5.30 h MEZ.

Auch an dieser kann man sich beteiligen, unter „Devi Puja, Saturday, 12. September“.

Die Puja wird live übertragen auf: www.facebook.com/SriSwamiji 

und kann auch später über den gleichen Link angeschaut werden.