Sri Swamiji hat aufgrund der dramatischen Lage der Covid Pandemie in Indien einige Projekte gestartet, die von allen unterstützt werden können. 

Er wurde von der Distriktverwaltung Mysuru angefragt, mit zur Verpflegung von Patienten und Pflegepersonal in fünf örtlichen Krankenhäusern beizutragen. 

Der Ashram plant, während der Zeit des Lockdowns täglich mittags 3000 Essenspakete auszuliefern. Sri Swamiji erinnerte, dass die Gabe von Essen „Annadana“ von Sri Jayalakshmi Mata praktiziert und vorgelebt wurde und sagte, sie wäre glücklich, jenen in Not Essen zu spenden.

In einem weiteren Projekt spendet Sri Swamiji medizinische Notfallausrüstung an die örtlichen Verkehrspolizisten. Jedes Set enthält u.a. ein Blutsauerstoffmessgerät, zwölf Masken, Desinfektionsmittel und verschiedene Medikamente.

Spenden sind möglich über die Datta Peetham Webseite:

www.dattapeetham.org/donations?ashram_id=4

Es besteht auch die Möglichkeit zur Spende über die Datta Yoga Centers Switzerland und Germany über die jeweiligen Spendenkonten für Indien:

http://dattayogacenter.org/old_pages/?ste=502&chapt=impressum

Diese Spenden sind steuerlich absetzbar. Als Betreff für Spenden aus der Schweiz bitte „Covidspende“ angeben. Der Betreff für Spenden aus Deutschland lautet „Spende“.

Mit diesen Initiativen kommt Sri Swamiji auch den Anfragen vieler nach, die sich eine Möglichkeit wünschen, die Menschen in Indien in dieser schweren Zeit zu unterstützen.