Sri Datta Venkateshvara Tempel

Der Sri Datta Venkateshvara Tempel wurde nach dem Modell und in der Tradition des berühmten Tempels in Tirupati erbaut und wurde am 23. Juni 1999 von Sri Swamiji eingeweiht. Die Einweihungszeremonien wurden vom Hauptpriester des Tirupati Tempels angeleitet und überwacht. Für die südindische Bevölkerung ist Venkateshvara eine der am meisten verehrten Gottheiten. Mit diesem Tempel wollte Sri Swamiji den Menschen in der Umgebung von Mysore einen Verehrungsort für diese Gottheit bieten, da Tirupati eine Tagesreise entfernt ist.

Neben dem Datta Venkateshvara als Haupttempel beherbergt die Tempelanlage weitere Gottheiten wie Sacchidananda Ganapati, Padmavati Devi, Dhanvantari (Gott der Heilung), die Navagrahas (Anordnung von neun Planeten). Später kamen noch Schreine an den Seiten der zentralen Tempelstruktur für Hanuman, Sarva Dosha Hara Shiva mit elf Shivalingas, die Nagadevatas (Schlangengötter) und Subramanya hinzu.

Die
 bedeutungsvollsten Feiern in diesem Tempel sind:

Brahmotsavam ist der Tempel-Geburtstag, der jährlich zum Zeitpunkt der Einweihung während fünf Tagen mit verschiedenen Ritualen gefeiert wird. Er fällt in die Zeit von Sri Swamijis Geburtstag und zieht jeweils viele Besuchende an. Brahma-Utsava bedeutet das Fest an dem Brahma anwesend ist. Es wird gemäss der Tradition in Tirupati durchgeführt, Priester reisen aus Tirupati für die Rituale an. Dieser Link führt zum Programm des Brahmotsavam in 2021. Einen Eindruck der Feier gibt die Live-Übertragung auf der Avadhoota Datta Peetham Facebook-Seite der Eröffnungszeremonie vom 22. August 2021: Eröffnung Brahmotsava.

Ekadashi, der elfte Tag nach jedem Leer- und Vollmond ist mit Venkateshvara verbunden. Seine Anhänger fasten jeweils an diesem Tag. Der wichtigste Ekadashi-Tag ist im Dezember bei zunehmendem Mond und wird Vaikuntha-Ekadashi genannt. An diesem Tag wird das Tor gegen Norden geöffnet. Es ist besonders verheissungsvoll, durch dieses Tor zu gehen und den Darshan der Gottheit zu erhalten. Nachfolgend einige Bilder, die zeigen, wie die Menschen bereits am frühen Morgen stundenlang anstehen, um durch dieses Tor zu gehen.

Annadana jeweils am Vollmondtag
An jedem Vollmondtag lädt der Tempel zu einem Gratismahl ein. Rund um den Tempel sitzen die Besucher und Besucherinnen und erhalten das Mittagessen serviert. Es gibt jeweils mehrere Durchgänge bis alle das Prasadam, das von ihrer Gottheit gesegnete Essen erhalten haben.

Der Tempel unterhält eine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/sdvtemple.

Tempelanlage mit dem Karya Siddhi Hanuman Tempel im Vordergrund

Gopuram Tempel-Skulptur

Seltene Ansicht von Sri Swamiji mit der Gottheit im Innern des Tempels, die an sich nicht fotografiert werden darf.

Vaikuntha Ekadashi Beleuchtung mit den Menschen, die anstehen.

Wartende Menschenmenge fuer den Einlass via Nord-Portal

Menschenschlange zu fortgeschrittener Tageszeit fuer den Darshan durch das noerdliche Tor

Aarati – Darbringen von Licht vom Nordpotal aus

Sri Swamiji gibt Darshan vom Nordpotal aus

Annadana am Vollmondtag

Die Toepfe stehen bereit